Durch klinische empirische Berichte werden der Stutenmilch folgende Effekte zugeschrieben:

Stimulierung der körpereigenen Immunabwehr

Verzögerung von Alterungsprozessen

Stutenmilch wirkt regenerierend auf die Magen-Darm-Flora

Heilwirkung bei Akne und Allergien, Neurodermitis

Leberaufbauend

Durchblutungsfördernd

Stabilisierend auf Herz/Kreislauf

Anregend auf den Hautstoffwechsel

Heilung von Keuchhusten

Tumornachbehandlung

Mit der Muttermilch eine wertvolle Nahrungsergänzung für Kinder.

Anwendung:

Stutenmilch kann als Trinkkur über mehrere Wochen angewandt werden. Empfohlen wird eine Dauer von 8 Wochen, bei einer täglichen Menge von 1/4 l. Bei Hautproblemen kann die Milch auch mit einem Wattepad auf die Haut aufgetragen werden. Für die Haut gibt es aber auch verschiedene Kosmetikprodukte, die aus Stutenmilch erzeugt werden.

Die Stutenmilch ist frisch ca. 3 Tage im Kühlschrank haltbar. Tiefgekühlt beträgt die Haltbarkeit ca. 6 Monate.

Die tiefgekühlte Milch soll im Beutel in lauwarmen Wasser aufgetaut werden und soll nach dem Auftauen unverzüglich konsumiert werden.

Raodtrip_Deutinger_028

Die Stutenmilch sollte nicht über 40 °C erwärmt werden, da ansonsten wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen!